2008 Passivhochhaus, Freiburg

Neue Wohnqualität durch strukturierte Grundrisse und zeitgemäße Energiekonzepte

Das in den 70-iger Jahren errichtete Hochhaus in FR-Weingarten war dringend energetisch, als auch nutzungsbedingt zu sanieren.

Passivhochhaus Freiburg Weingarten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

90 Wohnungen auf 15 Geschossen verteilt, galt es dem demographischen Wandel anzupassen, denn die vorhandenen 2 – und  3 Zimmer Wohnungen waren viel zu groß, schlecht geschnitten und somit kaum noch zu vermieten. Die Forderung der Bewohner an uns Architekten war klar und eindeutig

“Lasst euch etwas einfallen, damit die Mieten bezahlbar bleiben.“

 

Passivhochhaus Freiburg WeingartenDie Idee nun 135 Wohnungen anstatt bisher 90 Wohnungen einzubauen stieß sofort auf Zustimmung, denn dadurch ergaben sich Mietpreise für neue, schicke Wohnungen die sogar unter den bisherigen Mieten liegen.

Passivhochhaus Freiburg Weingarten
Die Gesamtmietkosten liegen, unterstützt durch die geringeren Energiekosten, unter dem Niveau vor der Sanierung .

Passivhochhaus Freiburg Weingarten

 

Jede Wohnung erhält einen neuen und größeren Balkon. Im Erdgeschoss entstehen großzügige Gemeinschaftsräume, sowie Räume für karitative Zwecke. Die neue Concierge befindet sich an idealer Stelle, da der Haupteingang komplett erneuert und mit einem neuen raffinierten Vordach versehen wird.

 

Passivhochhaus Freiburg Weingarten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3-Scheiben Verglasung, 20cm dicke Wärmedämmung, Vermeidung von Wärmebrücken und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sind die wesentl. Parameter der energetischen Sanierung.

 

Passivhochhaus Freiburg Weingarten

 

Passivhochhaus Freiburg Weingarten

 

 

 

Passivhochhaus Freiburg Weingarten